White Hat SEO

White Hat SEO bezieht sich auf die Art der Suchmaschinenoptimierung, die den Qualitätsrichtlinien der Suchmaschinenbetreiber entspricht und sich nicht mit Spam-Methoden beschäftigt.

Älterer Herr mit weißem Hut in der Natur

Inhalt

1 Definition

2 White Hat SEO Techniken

3 Vorteile von white hat SEO

4 Probleme mit White Hat SEO

5 Relevanz für die Suchmaschinenoptimierung

Definition

White Hat SEO ist eine ethische, rechtlich nicht anstößige Suchmaschinenoptimierung, die eine positive Bewertung durch eine Suchmaschine fördert. Sie erfolgt durch organisches Linkbuilding, d.h. durch natürliche Verlinkung mit anderen Websites. Der natürliche Aufbau von Links wird hauptsächlich durch nützliche Inhalte und Benutzerfreundlichkeit generiert.

White Hat SEO Techniken:

Kreide-Schriftzüge mit Online Marketing Schlüsselbegriffen

Inhalte mit Mehrwert: „Content is King“ gilt umso mehr für White Hat SEO. Nur qualitativ hochwertige Inhalte, die einen Mehrwert für den Nutzer bieten, erzeugen natürliche Links, die von den Nutzern freiwillig gesetzt werden.

Schlüsselwörter: Eine umfassende Keyword-Recherche sowie deren Verwendung in Texten, Bildern, Metadaten etc. ist für White Hat SEO wichtiger denn je. Keyword Stuffing ist kein Teil dieser Methoden.

Links: Unnatürlicher Link Building ist tabu in White Hat SEO. Stattdessen werden oft Social Media-Strategien verfolgt, um den natürlichen Aufbau von Verbindungen zu unterstützen.

OnPage-Optimierung: Die On-Page-Optimierung birgt viel Potenzial, darunter Metadaten, die Verwendung von Synonymen, die Optimierung von Seitennavigation und -suche, sinnvolle URL-Strukturen und Links.

Vorteile von white hat SEO

White Hat SEO hat mehrere Vorteile für den Betreiber:

Kosten: Auf lange Sicht ist White Hat SEO billiger als Black Hat SEO, da es nicht notwendig ist, Verstöße zu beheben, die von Google identifiziert und bestraft wurden. Ein typisches Beispiel ist die zeitaufwändige, manuelle Entfernung von Spam-Links in Blog-Kommentaren oder Foren.

Ethik: Unternehmer entscheiden sich für White Hat SEO, um ihre Positionierung in den SERPs gegenüber ihren Besuchern allein aus ethischen Gründen zu rechtfertigen.

Sicherheit: Websites, die mit White Hat SEO optimiert wurden, sind gegen Google-Strafen geschützt. Dementsprechend ist das Damoklesschwert von Verkaufsausfällen, die durch eine Strafe verursacht werden, nicht ständig über der Website hängen.

Konsistenz: Die erreichten Rankings sind in der Regel stabiler und vor allem langfristiger als Seiten, die mit unlauteren Mitteln optimiert wurden, mit der Wahrscheinlichkeit von Sanktionen.

Probleme mit White Hat SEO

Person tritt in Kaugummi

Das größte Problem von White Hat SEO ist der begrenzte Umfang. Natürlich können Suchmaschinenoptimierer eine umfassende On-Page-Optimierung durchführen. Im Hinblick auf die OffPage-Optimierung sind die Möglichkeiten sehr begrenzt, wenn Sie nicht auf dem Black Hat SEO Zug oder zumindest dem Grauhut SEO landen wollen. Google verbietet in seinen Webmaster-Richtlinien das unnatürliche Linkaufbauen wie Spam-Methoden oder Linkkauf.

Ein weiteres Problem ist die Konkurrenz. Wenn es graue oder schwarze Hut SEO verwendet, ist das Unternehmen selbst fast gezwungen, die gleichen Methoden anzuwenden, damit es nicht in Rückstand gerät. Es ist schwierig, eine weitere hochoptimierte Website in den Rankings allein mit reinen White Hat-Maßnahmen zu überholen. Wenn jedoch die Website, die mit Black Hat Methoden optimiert wurde, später bestraft wird, wird es sehr schwierig sein, eine Website zu finden, die mit sehr sauberen Methoden optimiert ist.

Darüber hinaus sind die anfänglich hohen Kosten ein Hindernis für viele SEOs. Die oben genannten Optimierungsarbeiten, die im Rahmen von White Hat SEO erlaubt sind, sind sehr zeitaufwändig und teilweise komplex. Black Hat SEO hingegen ist vergleichsweise schnell und kann kostengünstiger durchgeführt werden. Langfristig ist White Hat SEO kosteneffizienter.

Relevanz für die Suchmaschinenoptimierung

Da White Hat SEO-Optionen eher begrenzt sind, beschränken sich nicht viele SEOs tatsächlich auf diesen Bereich. Die meisten arbeiten in der Grauzone (auch Grau-Hut-SEO genannt). Dazu gehören auch White Hat SEO-Methoden, die aber gleichzeitig über ihre Grenzen hinaus in den Bereich der Black Hat SEO vorstoßen. Reine Black-Hat-Methoden wie Cloaking, Doorway-Pages und Spamming entfallen, können aber beispielsweise durch bestimmte unauffällige Methoden unnatürliche Verbindungen aufbauen.

Langfristig ist White Hat SEO jedoch der einzige Weg, um konsequent und grundsolide in den Rankings zu bleiben. Aus diesem Grund sollten sich Unternehmen, deren Präsenz in den SERPs in Zukunft von großer Bedeutung ist, ausschließlich auf White Hat Methoden verlassen, um ihre Geschäftsgrundlage nicht von einem Tag auf den anderen zu verlieren.

Falls Du mehr wissen möchtest schau dir doch mal diesen Beitrag an.

Wieso Online Marketing?

Internet Marketing und viele relevante Begriffe als Schriftzuege

Mit dem Wandel und der Evolution der modernen Technologien tun kleine und mittlere Unternehmen alles, was sie können, um Schritt zu halten, was für den Rest der menschlichen Gesellschaft gilt. Ziegelunternehmen ändern entweder ihre Geschäftsmodelle in ein Online-Geschäft oder verstärken bestehende Marketingaktivitäten mit digitalen Marketingstrategien – in dem Versuch, einen wachsenden und sehr lukrativen Online-Marktplatz zu erschließen.

Denn es ist der Prozess der Online-Zielgruppengewinnung, der den Unterschied zwischen einem erfolgreich florierenden und einem gescheiterten Unternehmen ausmacht. Selbst wenn Sie Tonnen von täglichem Traffic auf Ihre Website erhalten, würden sie nichts ausmachen, es sei denn, sie konvertieren in Leads oder Verkäufe. In der digitalen Arena, in die Geschäft und Handel gehen, bieten digitale Marketing-Tools und -Techniken den Geschäftsinhabern die besten Chancen auf Wettbewerb, Überleben und sogar Geschäftswachstum.

Die folgenden 12 Gründe werden Ihnen zeigen, warum der Einsatz von digitalem Marketing nicht nur eine investitionsbezogene Entscheidung ist, sondern auch ein effektiver Marketingkanal, der Ihnen helfen kann, Ihr Geschäft auszubauen.

12 Gründe, warum digitales Marketing Ihnen helfen kann, Ihr Geschäft auszubauen

"Ortsschild" mit "Results" und durch gestrichenem" Excuses"

1. Weil Digital Marketing das Online Spielfeld nivelliert.

Vorbei sind die Zeiten, in denen Geschäftsinhaber immer noch die Vorstellung begrüßen, dass Digital Marketing nur für multinationale Konzerne und Großunternehmen gedacht ist, die über die ausreichenden Ressourcen verfügen, um eine Online-Marketing-Kampagne durchzuführen. Digitales Marketing schafft tatsächlich gleiche Wettbewerbsbedingungen und bietet kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit, sich gegen die Großen zu behaupten und ihren Anteil am Zielverkehr zu gewinnen.

Mit dem digitalen Marketing verfügen kleine Unternehmen nun über die Ressourcen, um Vertriebs- und Marketingprozesse durchzuführen, die bisher nur großen Unternehmen vorbehalten waren. Ohne Call Center können kleine Unternehmen effektiv mit mehreren Kunden zusammenarbeiten, sogar mit Kunden aus allen Teilen der Welt, selbst wenn sie an diesen Standorten keine physischen Geschäfte oder Niederlassungen haben.

2. Weil digitales Marketing Konvertierung ermöglicht

Unternehmen, die Online-Marketing-Produkte und -Dienstleistungen vermarkten, messen den Erfolg anhand des Prozentsatzes des eingehenden Traffics, der in Leads, Abonnenten oder Verkäufe umgewandelt wird, abhängig von den beabsichtigten Zielen Ihrer Website. Ohne Umwandlung würde der gesamte Traffic nichts bedeuten und alle Ihre Marketingaktivitäten werden einfach verschwendet. Deshalb rationalisieren Geschäftsinhaber ihre digitalen Marketingkampagnen in Richtung Konversionsoptimierung und machen sie zu einer der wichtigsten Prioritäten.

 Es gibt mehrere Werkzeuge und Techniken, die Sie für Ihre digitale Marketingkampagne verwenden können, wie z.B. Suchmaschinenoptimierung, Social Media Marketing und E-Mail-Marketing. Wie aus der folgenden Grafik des State of Inbound Marketing Reports 2013 von HubSpot hervorgeht, werden diese drei, die eine schnelle und effektive Kommunikation und Interaktion mit den Zielgruppen ermöglichen, überdurchschnittliche Ergebnisse in Form höherer Konversionsraten liefern.

3. Weil Digital Marketing hilft, bessere Einnahmen zu erzielen.

Höhere Konversionsraten, die durch effektive digitale Marketing-Techniken erzielt werden, werden Ihnen und Ihrem Unternehmen viele profitable Vorteile in Form von besseren und höheren Einnahmen bringen. Google bestätigt dies in einer Studie mit IPSOS Hong Kong und behauptet, dass die Umsatzerwartung für Unternehmen, die digitale Marketingstrategien nutzen, 2,8 mal höher ist als für diejenigen, die dies nicht tun.

Mit einer besseren Umsatzerwartung haben kleine und mittlere Unternehmen, die digitale Marketing-Techniken einsetzen, dreieinhalb Mal bessere Chancen, ihre Belegschaft und ihr Geschäft zu erweitern – und öffnen ihre Türen für bessere, größere und weiterreichende Märkte im In- und Ausland. Googles Asia-Pacific Head of SME Kevin O’Kane beschreibt das Internet als Raketenantrieb für das Wachstum kleiner und mittlerer Unternehmen.

4. Weil digitales Marketing kostengünstiger ist als traditionelles Marketing.

Kleine Unternehmen haben sehr wenig Ressourcen und sogar Kapitalisierung. Aus diesem Grund bietet Digital Marketing ihnen einen besseren und viel kostengünstigeren Marketingkanal, der Ergebnisse liefert. Der Gartner Digital Marketing Spend Report betonte, dass bis zu 40% der Befragten angaben, erhebliche Einsparungen durch den Einsatz digitaler Marketingmethoden zur Werbung für ihre Produkte und Dienstleistungen zu erzielen.

Aus diesem Grund werden laut der Gartner-Umfrage 28% der befragten Geschäftsinhaber die Budgetvergabe für das Marketing von traditionellen Medienkanälen verlagern und in digitale Online-Marketing-Tools und -Techniken investieren. HubSpot bestätigt dies, wie in der folgenden Grafik dargestellt, die bestätigt, wie digitale Vermarkter im Vergleich zu anderen Marketingkanälen einen besseren Cost-Per-Lead (CPL) erzielen.

Social Media- und E-Mail-Zustellung mit niedrigeren durchschnittlichen CPLs

5. Weil digitales Marketing die Interaktion mit den Zielgruppen erleichtert.

Einer der Gründe, warum digitales Marketing die traditionellen Marketingkanäle übernimmt, ist die Fähigkeit von Internet-Marketing-Tools, mit den Zielgruppen in Echtzeit zu interagieren. Engagement in jeglicher Form ist das, was Ihre Kunden erwarten, wenn sie mit Ihrer Marke oder Ihrem Unternehmen interagieren. Wie Ihr Unternehmen mit solchen Engagements und Interaktionen umgeht, wird den Unterschied zwischen Geschäftserfolg und Misserfolg ausmachen – genau wie der Bericht Key Digital Trends for 2014 von eMarketer, der wie folgt lautet.

Die Interaktion und das Bereitstellen der richtigen Kontaktpunkte für Ihre Kunden kann Ihnen einen Einblick in die Wünsche Ihrer Zielgruppe geben. Diese wichtigen Informationen führen Sie zu den richtigen Schritten, bieten Ihren Kunden ein noch besseres Erlebnis, entwickeln gute Beziehungen zu ihnen und gewinnen ihre Loyalität und ihr Vertrauen, das Sie brauchen, wenn Ihr Unternehmen zu wachsen beginnt.

6. Weil digitales Marketing den mobilen Konsumenten bedient.

Handy und Tablet mit Digital Marketing bezogenen Inhalten

Zweifellos wird das mobile Internet die nächste Welle der Informationsverbreitung und des Kommunikationskanals sein, die durch die rasante Verbreitung von Smartphones, Tablets und anderen internetfähigen Geräten ausgelöst wird. Diese mobilen Geräte sind zu einem zentralen Bestandteil des amerikanischen Lebens geworden, dass 91% der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten ihre Geräte immer in Reichweite haben.

Jetzt wäre der beste Zeitpunkt, um digitale Marketingkampagnen für mobile Verbraucher durchzuführen, die ihnen den Weg zu einem besseren Wachstum und einer schnelleren Expansion ebnen. Mobile Gadgets haben sich von einfachen Alternativen für Laptops und PCs zu etwas entwickelt, das ihre Kaufentscheidungen beeinflusst, wie ein weiterer Bericht von eMarketer bestätigt.

Tipps 7-12:

7. Weil digitales Marketing die Markenreputation fördert.

Die Stärke des digitalen Marketings liegt in seiner Fähigkeit, gezielt Traffic anzuziehen. Diese Arten von Zielgruppen für Ihre Inhalte sind höchstwahrscheinlich bereits bereit, mehr über Ihre Marke, Produkte oder Dienstleistungen zu erfahren, und sind möglicherweise interessiert genug, um zu kaufen, was Sie zu bieten haben. Das Einhalten dessen, was Sie versprochen haben, wird Ihnen helfen, eine bessere Beziehung zu Ihren Zielgruppen zu entwickeln, ihnen helfen, in zahlende Kunden überzugehen, die zurückkehren und mehr mit Ihrer Website interagieren werden – regelmäßig und kontinuierlich.

Dies wird sich als vorteilhaft für Ihre Markenreputation erweisen, da zufriedene Kunden höchstwahrscheinlich anderen Menschen von ihren Erfahrungen mit Ihrer Marke, Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung erzählen werden. Ihre Markenreputation wird wie erwartet viral werden und weitere neue Türen öffnen, um größere Märkte zu erreichen und Geschäftswachstum zu erzielen.

8. Weil Digital Marketing einen besseren ROI für Ihre Marketinginvestitionen bietet.

Mit besseren Umsätzen und einem besseren Branding kann Digital Marketing einen besseren Return of Investments (ROI) bieten als herkömmliche Medien und Marketingkanäle. Bei traditionellen Medien sind die Kosten für kleine und mittlere Unternehmen zu hoch, um sie zu nutzen, und die erhaltenen Ergebnisse sind etwas vage und schwer zu messen.

Digitales Marketing hingegen kann leicht verfolgt und überwacht werden, wobei die Ergebnisse sofort realisiert und gemessen werden, sobald die Zielgruppen Kontaktinformationen bereitstellen, einen Newsletter oder ein Trainingsprogramm abonnieren oder einen Kauf tätigen. Der Schlüssel zum Erfolg im digitalen Marketing liegt jedoch darin, einen stetigen Fluss von zielgerichtetem Traffic zu generieren, der sich in Umsatz und Leads umwandelt. Je mehr Ihr Unternehmen diese Art von Traffic generiert, desto schneller können Sie Ihren ROI realisieren.

9. Weil digitales Marketing Menschen dazu verleitet, günstige Maßnahmen zu ergreifen.

Während soziale Signale und Testimonials helfen, das Vertrauen der Zielgruppe zu gewinnen, nutzt Digital Marketing effektive Strategien, die Menschen dazu verleiten, eine positive Maßnahme zu ergreifen, die Ihre Marke oder Ihr Unternehmen beabsichtigt. Die Umwandlung in Leads oder Verkäufe wird weiterhin vom Besucher der Website initiiert und unter voller Kontrolle durchgeführt. Sie sind nicht dazu gezwungen, aber digitale Vermarkter können clevere und innovative Wege nutzen, um die Umwandlung mit Calls-To-Action zu bewirken.

Calls-To-Action legt fest, was Ihre Webbesucher als nächstes tun sollen – entweder um sich anzumelden, etwas herunterzuladen, anzurufen oder zu kaufen – bestimmte Schritte, die sie dazu verleiten, eine günstige Aktion durchzuführen. Innovative Formulare, Schaltflächen und Texte werden nach Text, Farbschema, Grafik und sogar nach Positionierung auf der Seite optimiert, um die besten Ergebnisse im Sinne einer günstigen Aktion zu erzielen.

10.Weil Digital Marketing Sie fit macht für das Internet der Dinge.

Digital Marketing Mindmap

Das „Internet der Dinge“ ist ein globales Ökosystem von miteinander verbundenen Geräten – Tablets, Smartphones, Gadgets, Geräte und mehr – die über das Internet miteinander interagieren können. Klingt wie ein Sci-Fi-Thriller, aber genau dorthin werden die prognostizierten 24 Milliarden Gadgets bis zum Jahr 2020 gehen. Digital Marketing bereitet Ihr Unternehmen auf diese Eventualität vor, ein vernetztes Ökosystem, das sich durch jeden Aspekt des Lebens der Menschen zieht. Überleben für Ihr Unternehmen im Zeitalter des „Internets der Dinge“ bedeutet die Aufnahme in dieses vernetzte Netz – und gibt Ihnen ein Zugangsfenster, um die Zielgruppen dieses Online-Netzes zu erreichen.

11. Weil digitales Marketing das Vertrauen der Menschen verdient.

Digital Marketing orientiert sich am aktuellen Online-Trend, der sich mehr auf Social Media-Signale konzentriert, die sich aus der direkten und personalisierten Interaktion zwischen einer Marke oder einem Unternehmen und ihren Zielgruppen ergeben. In der Nielsen Global Online Consumer Survey, an der 25.000 Verbraucher aus mindestens 50 Ländern teilnahmen, gaben 90 Prozent der Befragten an, dass sie Informationen über eine bestimmte Marke, ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung vertrauen würden, wenn die Daten von Personen stammen, die sie kennen.

Digitales Marketing nutzt Social Media-Signale, soziale Beweise und Erfahrungsberichte von tatsächlichen Verbrauchern, die zuvor ein Produkt oder eine Dienstleistung gekauft, beigetreten oder in Anspruch genommen haben, die von einer bestimmten Marke oder einem bestimmten Unternehmen vermarktet wird. Je zuverlässiger diese sozialen Signale sind, desto höher ist die Vertrauensrate, die sie bei den Zielgruppen erzeugen kann – die meisten davon können potenzielle Kunden sein.

12. Weil digitales Marketing den Geschäftserfolg im Internet sichert.

Es ist üblich, dass Ziegelunternehmen Besucher beim Betreten ihres Ladens, beim Durchschauen und Inspizieren von Produkten begegnen und dann gehen, ohne etwas zu kaufen. Viele Arten von Menschen wie diese kommen und gehen, aber einige wenige werden tatsächlich einen Kauf tätigen und, wenn sie zufrieden sind, zu einem späteren Zeitpunkt für mehr zurückkommen. Wenn Sie weniger von den späteren und mehr von den wenigen bekommen, wird früher oder später Ihr Ziegel- und Mörtelgeschäft aufhören zu existieren.

Ihr Unternehmen kann mit diesem verglichen werden. Selbst wenn Sie Tonnen von Website-Besuchern haben, aber keiner von ihnen jemals konvertiert, wird Ihr Unternehmen auch aufhören zu existieren. Digital Marketing hilft Ihnen, bewährte Strategien und Techniken zu nutzen, die nicht unbedingt mehr Traffic anziehen – aber sehr zielgerichteten Traffic, der Ergebnisse liefert. Es geht darum, die richtige Art von Menschen anzusprechen, die die richtigen Ergebnisse liefert – Digital Marketing ist die Sicherung des Überlebens für Ihr Unternehmen.

Falls Du mehr wissen möchtest schau dir doch mal diesen Beitrag an.

SEO-Strategien und Trends

SEO-Agentur-Strategien

Die Pflege einer Website, seine mobile Website hat ihre eigenen Kosten in Bezug auf die Beibehaltung der Domain-Namen, die Wartung von Servern und die Erstellung neuer Inhalte, um das Publikum zu erreichen. Trotz dieser Unkosten wird SEO Marketing oft als eine kostengünstige Strategie angesehen, um SEO Trends Traffic auf die Website aufzubauen und Vertriebskonversionen zu ermöglichen. Im Vergleich zur traditionellen Werbung können die Kosten niedriger erscheinen. Dennoch erleben Websuchen oft einen volatilen Trend und befinden sich aufgrund von Änderungen in den Algorithmen der Suchmaschinen in einem ständigen Wandel. Viele Seiten sind einfach verschwunden, nachdem sie gutes Geld verdient hatten, da sie das veränderte Szenario, das durch algorithmische Innovationen geschaffen wurde, nicht überleben konnten.Deshalb ist es unbedingt zu raten sich qualitative Beratung und Hilfe zu suchen ; Man sollte besser eine professionelle SEO Agentur beauftragen. Auch wenn es zunächst teuer erscheint rentiert es sich garantiert.

Nicht nur auf Suchmaschinenoptimierung verlassen

Attention Schilder

Eine Firma, die von SEO-Marketing allein abhängt, kann dies in Gefahr bringen, da organische Rankings nicht die einzige Quelle für Traffic für jede Website sein sollten. SEO ist ein langwieriger Prozess und würde Monate oder Jahre dauern, um ein konkretes Ergebnis zu erzielen.

Neue SEO-Trends im Marketing können in wenigen Wochen keine greifbaren Ergebnisse zeigen. Darüber hinaus neigen einige Website-Besitzer dazu, starr zu sein, wenn es um Inhalte geht, und nicht bereit, Änderungen vorzunehmen, um sie SEO-freundlich zu machen. Dies würde langfristig zu einer Schädigung des Seitenrankings führen.

Einige Unternehmen versuchen, die SEO-Strategie ihrer Konkurrenten nachzuahmen und könnten nirgendwo landen. Der Versuch, ein Nachahmer zu sein, wird unsere Bemühungen nur einen Schritt hinter unserer Konkurrenz zurückstellen.

Warum SEO?

SEO Mindmap auf Tablet

Das Ziel der Suchmaschinenoptimierung sollte es sein, die Arbeit von Suchmaschinen einfacher zu machen, aber nicht, sie zu überlisten. Es gibt im Allgemeinen zwei Arten von SEO-Strategien, die von Unternehmen übernommen werden – White Hat und Black Hat. Letzteres verstößt gegen die Richtlinien der Suchmaschinen, versucht, Schwächen in den Suchmaschinenalgorithmen auszunutzen. Es beinhaltet Link-Spam, Keyword-Füllung, Cloaking, versteckten Text und versteckte Links. Auf der anderen Seite verwenden White Hat-Techniken HTML-Links, konzentrieren sich auf die Qualität der Inhalte, machen Inhalte indexierbar und crawlbar. Einige SEO-Trends haben gezeigt, dass SEO-Experten Grey Hat-Strategien verwenden, die zwar nicht die Linie der Black Hat Suchmaschinenoptimierung überqueren, aber weit außerhalb dessen sind, was als White Hat-Techniken betrachtet werden kann.

Die relevante Frage ist, ob eine SEO-Agentur intern oder extern benötigt wird. Die Umsetzung von SEO-Trends hat sowohl eine qualitative als auch eine technische Komponente. Der grundlegende Teil kümmert sich um die Verwendung geeigneter SEO-Keywords, Titel und Beschreibungen und stellt sicher, dass die Inhalte von hoher Qualität und relevant für das angesprochene Publikum sind. Der technische Teil beinhaltet die Hilfe von Programmierern und Analysten bei der Implementierung von HTML-Codierung, um Websites navigatorisch oder crawlfähig für Besucher und Suchroboter zu machen.

SEO-Agentur Strategien

White Hat- und Gray Hat-Techniken ermöglichen es, dass die Website und mobile Websites von Suchmaschinen wahrgenommen werden und in den Seitenrankings höher eingestuft werden, während Black Hat-Strategien kurzfristig zu einigen Ergebnissen führen können, aber wegen unethischen Verhaltens auf die schwarze Liste gesetzt werden können.

Social Media Werbung

Das rasante Wachstum von Social Media hat es für Websites unvermeidlich gemacht, eine Integration mit verschiedenen Plattformen wie Twitter, FaceBook, LinkedIn, Pinterest, Google Plus und anderen zu haben. Zusammen mit der Suchmaschinenoptimierung kann ein angemessenes Social Media Management helfen, die Ziele des Online-Marketings auf ethische und organische Weise zu erreichen.

Falls Du mehr wissen möchtest schau dir doch mal diesen Beitrag an.

Achtung…Marketing!

Werbung ist ein Teil des Lebens, ob es uns gefällt oder nicht. Es ist im Internet,im Kino, im Fernsehen, sogar im Bus also praktisch überall dort, wo es von Interessenten gesehen werden kann. Manchmal sind Anzeigen lustig, manchmal sind sie ergreifend, aber meistens sind sie nervig. Und manchmal sind Anzeigen geradezu stupide.

Was man bei Anzeigen beachten sollte:

1 – Rechtschreib- und Grammatikfehler

Lassen Sie keinen Stein auf dem anderen, wenn es um das Kopieren geht – insbesondere um Rechtschreibung und Grammatik. Wenn Sie in einem dieser Bereiche einen Fehler machen, haben Sie sofort an Glaubwürdigkeit verloren. Das Marketing-Publikum hält Rechtschreibung und Grammatikfehler im Allgemeinen nicht für niedlich. Fehler in der Projektnachlässigkeit, mangelnde Aufmerksamkeit für Details und Inkompetenz. Rechtschreibung und Grammatik sind Teil Ihres Bildes und können einen starken ersten Eindruck hinterlassen. Investieren Sie in das Schreiben von Software oder laden Sie eine App wie Grammatik herunter, wenn Sie es brauchen, und schreiben Sie gut!

2 – Das Bildformat nicht verstehen

Das Bildformat ist eines der kleinen Details, die eine Kampagne ausmachen oder brechen können. Hier sind ein paar wichtige Dinge, an die Sie denken sollten, wenn Sie nicht Tausende von Dollar ausgeben möchten, um eine sorgfältig gestaltete Broschüre mit unscharfen, dürftig aussehenden Bildern und ungünstigen Farben zu versenden.

Erstens, .png und.jpg Formate für Bilder können Ihnen ein großartiges Produkt auf dem Bildschirm bieten, aber nicht gut übersetzen und drucken. Verstehen Sie genau das hochauflösende Bildformat, das Sie benötigen, um kristallklare Bilder zu erhalten. Keine Pixelbildung erlaubt! Da wir lange über die Tage von Atari hinausgehen, sind wir lange über die Tage von hausgemachten oder hausgemachten Marketingkampagnen hinaus.

Zweitens ist Ihr Farbformat auf einem Computerbildschirm RGB oder rot, grün und blau. Aber IRL (im wirklichen Leben), es ist CMYK, oder Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz. Alle Ihre Kampagnen müssen im CMYK-Format getestet werden, bevor Sie auf den grünen Knopf drücken und alles zum Drucken senden. Es ist heutzutage einfach zu einfach, ein hochprofessionelles Produkt zu entwickeln, und die Verbraucher können den Unterschied erkennen, also verkaufen Sie sich nicht unter Wert.

3 – Freiraum lassen.

Wir halten dieses kurz und bündig: Lassen Sie mindestens 3 mm für die Entlüftung entlang jeder Seite Ihrer Kampagne und überprüfen Sie mit Ihrem Drucker, ob alles in Ordnung ist. Andernfalls wird Ihr Entwurf buchstäblich abgebrochen! Sehr komplexe Konstruktionen sollten noch mehr Freiraum lassen – 4 bis 6 mm. Beschnitt ist ein Druck, der über den Bereich hinausgeht, in dem das Blatt geschnitten wird. Wenn Sie möchten, dass ein Kuvert im Edge-to-Edge-Design gedruckt wird, ist es unerlässlich, dass ein Anschnittbereich vorhanden ist.

4 – Visuelle Überlastung

Hölzerne Hauswand mit mit verschiedenen Logos dekoriert

Der Autor dieses Beitrags erhielt einmal einen Jugendgruppenkalender von einer Kirche, der die Kinder einlud, an der Herbstprogrammierung teilzunehmen. Das Kalenderformat war sicherlich out-of-the-box. So sehr, dass es für die Kampagne fast keine „Box“ mehr gab. Es gab so viele leuchtende Farben, geschwungene Linien, kreuzende Pfeile, Ausrufezeichen, alle Großbuchstaben und etwa ein Dutzend Schriften, es war, als würde man versuchen, ein psychedelisches Spiel von Schlangen und Leitern zu interpretieren, nicht einen Kalender. Zu viel Design, zu viel Kopie, zu viele Schriften oder zu viel Farbe können über das Ansprechen hinausgehen und zu einer visuellen Überlastung führen. Attraktiv zu sein bedeutet, dass Ihre Printkampagne ein Blickfang ist, ohne aufzufallen. Lesbarkeit und Durchfluss sind von größter Bedeutung.

Es ist eine großartige Idee, hier mit einem professionellen Designer zusammenzuarbeiten. Wenn du denkst, du kannst einen Expertenjob machen, aber du bist kein Experte, dann bist du kein Experte!

5 – Keine klare CTA

Führt Ihre Print-Marketing-Kampagne leicht zu Ihrem Handlungsaufruf? Ihre Kampagnenmaterialien sollten viele zugängliche (und genaue!) Kontaktinformationen enthalten, wie z.B. eine Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Website, Social Media Handle und/oder Code, um einem Texting-Service beizutreten. Es sollte auch zu einem Ziel führen – in der Regel zu einem Verkauf, einer Verbindung oder einem Engagement.

Versetzen Sie sich in die Lage Ihres Lesers und folgen Sie jeder der Spuren, die Sie herauswerfen. Überprüfen Sie, ob es sich um Websites oder Sackgassen handelt, die sich im Aufbau befinden. Stellen Sie sicher, dass der Faden leicht zu verfolgen ist und mit einem Zeitlimit versehen ist. Wenn Sie z.B. nach Beiträgen fragen, wissen die Leser dann genau, wie lange die Spendenaktion läuft, wie man sofort gibt, wie man ein zukünftiges Geschenk zusagt, wie man mehr herausfindet und wie man jemanden mit einer Frage oder einem Problem kontaktiert?

Ein klarer CTA bedeutet, dass Ihr Leser weiß, was zu tun ist und sich zu keinem Zeitpunkt einloggen muss.

6 – Das Publikum vermissen

Alle Print-Marketing-Kampagnen werden aus dem Einblick in Ihren Zielmarkt erstellt. Das bedeutet, dass Ihre Kopie direkt an das Ohr (oder Auge) der Person gerichtet ist, von der Sie von Ihrer Botschaft oder Ihrem Angebot profitieren möchten. Sie werden nicht mit Rentnern sprechen, wie Sie mit Eltern von kleinen Kindern sprechen. Du wirst nicht mit Zahnpatienten sprechen, wie du mit Mitgliedern einer Glaubensgemeinschaft sprechen wirst. Wörter sind nicht gleichwertig, es sei denn, sie sind mit einer speziellen Bedeutung für das Publikum gestaltet.

Die Bilder sind ähnlich. Das Platzieren von Bildern oder Fotos in einer Kampagne um ihrer selbst willen, ohne Kommunikations- oder Designzwecke, fällt wie ein schmerzhafter Daumen auf und kann zu einer visuellen Überlastung beitragen. Ihre Bilder müssen auch Ihr Publikum ansprechen.

Falls Du mehr wissen möchtest schau dir doch mal diesen Beitrag an.

SEO und SEA, Worin bestehen die Unterschiede?

Im Internet wird viel über SEO und SEA gesprochen, aber was bedeuten diese Worte genau? 

Was ist SEO?

SEO aus Scrabblesteinen

Die Definition der Suchmaschinenoptimierung (SEO) wie folgt: SEO optimiert Websites für Menschen, die nach relevanten Ergebnissen in Suchmaschinen wie den Suchmaschinen Google und Bing suchen. Mit SEO optimieren Sie Ihre Website durch die Verbesserung interner und externer Faktoren, um die Anzahl der relevanten Besucher auf der (mobilen) Website oder App auf relevante Keywords (Keywords oder Keyword-Kombinationen) aus Suchmaschinen zu erhöhen. Hier sind über 200 Faktoren von Interesse, die in drei Komponenten unterteilt sind, die als Technologie, Inhalt und Autorität bezeichnet werden. Diese Form des Suchmaschinenmarketings konzentriert sich auf die Optimierung der Website mit dem Ziel, eine hohe Position in den organischen Suchergebnissen zu erreichen.

Was ist SEA?

Adwords aus Scrabblesteinen gebaut

Die Definition von Search Engine Advertising SEA lautet wie folgt: SEA kauft Werbeflächen neben den natürlichen organischen Suchergebnissen bei einer Auktion mit Suchbegriffen (sogenannte Keywords), die pro Klick für einen Besucher auf Ihrer Website bezahlt werden. Sie selbst bestimmen hiermit, bei welchen Keywords Ihre Anzeige erscheinen soll. Jedes Mal, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt, kostet Sie das einen bestimmten Betrag. Die Kosten pro Klick hängen von der Qualität des Keywords und der Konkurrenz bei der Suche ab. Das Ziel von SEA ist es, so viele Impressionen wie möglich zu generieren und so viele Klicks wie möglich auf Ihre Anzeige zu bekommen, um letztendlich eine Konversion zu erreichen.

Vor- und Nachteile SEO

Wenn Sie Ihre Website optimieren, werden Sie am nächsten Tag nicht ganz oben bei Google stehen. Dies kann einige Wochen oder einen Monat dauern. Dies hängt von Google und auch davon ab, was Ihre Konkurrenz tut. Sobald Sie jedoch ganz oben sind, wird es Sie nichts mehr kosten. Dieser Eintrag im Google-Suchnetzwerk ist in der Tat kostenlos.

Ein weiterer Vorteil ist, dass, wenn Sie einfach nicht auf Ihre SEO achten, Sie nicht plötzlich unsichtbar sind und ein paar Seiten tiefer. Du lässt es allmählich weg, aber das hängt wieder von deiner Konkurrenz ab. Diese funktionieren auch und so können sie deine Position stehlen.

Vor- und Nachteile SEA

Benefits

Einer der großen Vorteile von SEA ist die Geschwindigkeit, mit der Sie Ihr Top erreichen. Wenn Sie heute mit der Werbung beginnen, sind Sie morgen bereits an der Spitze. Der Nachteil ist, dass Sie sofort fehlen, wenn Sie die SEA stoppen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie die Kontrolle über die Kosten selbst haben, denn Sie bestimmen, was Ihr Tagesbudget ist und können die Zeit überhaupt stoppen.

Ein Nachteil ist die Tatsache, dass Werbung Geld kostet. Sie bezahlen wie oben beschrieben, pro Klick. Aus Gründen der Übersichtlichkeit habe ich für Sie ein paar Merkmale (Vor- und Nachteile) in einer Übersicht zusammengefasst:

Gezielt und schnell Ihre Sichtbarkeit erhöhen und potenzielle Kunden auf Ihre Website bringen.

Sie können gezielt werben, so dass Sie ganz einfach einen Bereich einrichten können, in dem Sie werben möchten. Dies ist nützlich für kleine Unternehmen, die in erster Linie Kunden in der Nähe erreichen wollen.

Du wirst fast sofort oben, rechts oder unten erscheinen.

Seien Sie Conversions (Leads, Sales) auf Ihrer Website realisiert.

SEA ist eine kurzfristige Strategie: Hören Sie auf zu werben und Ihre Sichtbarkeit ist sofort weg.

SEA kann Sie viel Geld kosten, abhängig von Ihrer Branche, Reichweite und Konkurrenz. Außerdem kannst du auch viele Fehler machen, wenn du nicht das nötige Wissen hast.

SEO

Es braucht mehr Zeit und Arbeit als SEA, um den Gipfel zu erreichen, aber andererseits ist der Eintritt frei.

Sie erhalten die richtigen Besucher für Ihre Website Besucher sind auf der Suche nach Informationen und Lösungen, die Sie anbieten oder verkaufen.

Nachhaltige Investition, die mehr Besucher und Kunden sichert.

Steigern Sie Ihre Sichtbarkeit, Markenbekanntheit als Glaubwürdigkeit.

Es gibt keine Garantie dafür, dass Sie auf der ersten Seite der Suchergebnisse nach einem bestimmten Suchbegriff landen.

Stop SEO-Arbeit = allmählich sinken.

Ultimate SEO bietet zusätzliche Ressourcen für SEA und umgekehrt (gute Keywords in SEA werden Sie in SEO anwenden!) und reduziert die Kosten pro Klick. Und wenn Sie es wirklich gut machen, passen Sie SEA an einer Stelle nur an die Long Tail Keywords an. Dies gewährleistet relevante Ergebnisse zu akzeptablen Kosten. SEO und SEA bereichern sich gegenseitig, und so erhalten Sie eventuell mehr Zeit für die Konversionsoptimierung.

Das Ziel von SEO

Aufsteigende Pfeile

Das Ziel von SEO  :

Zu Beginn ist es sehr wichtig, den Zweck von SEO-Trends und ihre Rolle bei Marketing- und Werbeaktivitäten online zu verstehen. Das Ziel von SEO-Trends für jeden Content-Entwickler oder Marketer sollte es nicht sein, so viele Besucher und Landungen auf unserer Seite zu bekommen, sondern die relevantesten Suchen auf unsere Seite zu lenken. Das Ziel von SEO-Trends ist es, die Suchmaschinen darüber zu informieren, was unser Inhalt ist und wie er für die Benutzer, die nach einer bestimmten Information suchen, relevant sein kann.

In Abwesenheit von SEO werden automatisierte Suchbots, die das Web durchsuchen, Links folgen und Inhalte in massiven Datenbanken indizieren, es schwieriger haben, nützliche Inhalte leicht zu finden. Ohne SEO können Websites und Blogs für Suchmaschinen unsichtbar bleiben, so einige Experten.

Setzen Sie auf die wichtigsten Keywords:

Manchmal SEO-Taktiken können ein wenig überdehnt werden, so dass einige Keywords oder Inhalte im Zusammenhang mit ihm wird häufig in einer Website aus dem Zusammenhang, nur weil es sich um ein Hot Keyword. Die Fußballweltmeisterschaft mag ein heißes Schlagwort sein, wenn die Veranstaltung stattfindet, aber welche Bedeutung hat sie für eine Website, die sich mit Schmuck, Finanzen, Medizin oder Bankwesen beschäftigt? Solche Strategien können SEO-Trends Traffic anziehen, weil das Thema zu diesem Zeitpunkt heiß ist, aber das Anziehen eines an „World Cup Football“ interessierten Publikums kann Ihren Verkäufen keinen Cent hinzufügen. Daher ist es für eine Bank von Keywords, die für die Branche oder den Beruf am relevantesten sind, von größter Bedeutung.

Verwenden Sie HTML-Inhalte:

HTML-Code

Die Suchmaschinen führen im Backend eine Reihe komplexer Aktivitäten durch, um die Inhalte zu indizieren und für sie zugänglich zu machen. HTML (Hyper Text Markup Language) ist die am einfachsten zu indexierende Sprache, während Bilder, Flash-Dateien, Java-Applets und nicht-textuelle Inhalte trotz der Fortschritte in der Crawling-Technologie ignoriert werden können.

Bestimmte Tools wie SEO-browser.com, Mozbar oder Googles Cache ermöglichen es Ihnen zu sehen, welche Inhalte der Website für Suchmaschinen sichtbar und indizierbar sind.

Crawlable Link-Strukturen:

Der Erfolg einer Website hängt davon ab, wie leicht sie für Suchmaschinen zu durchsuchen ist und wie einfach sie für die Nutzer des Webs zu navigieren ist. Eine crawlable Linkstruktur ist entscheidend dafür, dass Suchmaschinen alle Seiten einer Website finden können. Dies wird die Indexierung von Seiten behindern und damit zu Lasten der Seitenranglisten gehen.

Javascript ist möglicherweise nicht SEO-freundlich:

Viele Webmaster verwenden Javascript für Links, die von Suchmaschinen leider nicht gecrawlt werden. Die Verwendung von Standard-HTML-Links würde die Probleme des Crawling lösen.

Formulare Einreichungsseiten:

Viele Websites haben Inhalte, die nur durch das Absenden eines Formulars oder eines passwortgeschützten Logins zugänglich sind. Crawler neigen dazu, solche Seiten zu umgehen, und daher sind alle damit verbundenen Seiten auch für Suchmaschinen unsichtbar.

Falls Du mehr wissen möchtest schau dir doch mal diesen Beitrag an.

Was ist PPC und was hat es damit auf sich?

Pay-Per-Click aus Scrabblebuchstaben

PPC ist die Abkürzung für Pay-per-Click und entspricht dem Zahlen, um in Suchmaschinenergebnissen zu werben. Google AdWords ist das beliebteste PPC-Werbesystem der Welt, mit dem Ziel, Ihre Anzeigen höher bei Google zu schalten.

Es ist eine Möglichkeit, Klicks auf Ihre Website zu kaufen, anstatt zu versuchen, diese Besuche organisch zu verdienen. Aber Sie sollten sich nicht schuldig fühlen, denn jedes Unternehmen mit einem moderaten Marketingbudget nutzt dieses Tool.

Warum?

Wieso Weshalb Warum in Sprechblasen

Nun, das erste Google-Ergebnis ist für 33 Prozent des gesamten Suchverkehrs verantwortlich. Ja. Das zweite Ergebnis erhält 18 Prozent, und es nimmt von da an kontinuierlich ab. Jetzt können Sie sehen, warum die Leute Google im Grunde bestechen, um sich einen höheren Platz zu sichern.

Tatsächlich erzielen die Ergebnisse von Seite 1 92 Prozent des gesamten Datenverkehrs, aber das sinkt für Seite 2 um 95 Prozent. Und die Ergebnisse auf diesen beiden Seiten sind alle bezahlt. Keine sind organisch.

PPC ermöglicht es Werbetreibenden, für die Anzeigenschaltung in den gesponserten Links einer Suchmaschine zu bieten, wenn jemand nach einem Schlüsselwort sucht, das mit ihrem Geschäftsangebot zusammenhängt. Wenn Sie beispielsweise auf das Keyword PPC-Software bieten, könnte diese Anzeige ganz oben auf der Google-Ergebnisseite erscheinen, wie in diesem Beispiel von WordStream.

Jedes Mal, wenn Ihre Anzeige angeklickt wird und ein Besucher auf Ihre Website kommt, zahlen Sie eine Gebühr. Wenn PPC korrekt arbeitet, ist die Gebühr trivial, denn der Besuch ist mehr wert als das, was man dafür bezahlt. Mit anderen Worten, wenn es $5 für einen Klick ist, aber der Klick zu einem Verkauf von $10.000 führt, dann ist das ein beträchtlicher Gewinn.

Es gibt eine Menge Forschung, Wartung und Grunzen Arbeit, die in das Herstellen einer gewinnenden PPC-Kampagne von der Erforschung und Auswahl der richtigen Keywords, über die Organisation dieser Keywords in gut organisierte Kampagnen und Anzeigengruppen, bis hin zur Einrichtung von PPC Landing Pages, die für Conversions optimiert sind, einsteigt.